Stress im Verkehr ist etwas, woran sich die Deutschen mit der Zeit gewöhnt haben. Doch auch unbewusster Stress kann schlechte Folgen für die Gesundheit haben.

Montagmorgen, 7:00 Uhr. Die meisten Fahrer haben nicht gut genug ausgeschlafen oder nicht mal ihren ersten Kaffee getrunken. So entsteht Stress bereits in frühen Morgenstunden. Manche hupen wie verrückt wegen den einen oder anderen, der noch am Lenkrad schläft. Eine noch größere Welle Stress kommt auf uns zu, wenn wir parken möchten. Das Parken kann einem deshalb so was von auf die Socken gehen.

Vor allem wenn die anderen Fahrer nicht innerhalb der markierten Linien geparkt haben, macht einen wütend. Man sollte deshalb auch selbst immer darauf achten, das eigene Auto so präzise wie möglich zu parken, besonders wenn bereits früh morgens Mangel an Parkplätzen besteht. So können Sie anderen Fahrern stressige Situationen ersparen. Der Stress, der bei der Parkplatzsuche entsteht, entsteht meistens wegen anderen Fahrern, die nicht richtig Parken. Seien Sie deshalb nicht selber einer davon. Sie sollten beim Parken immer auf die anderen Fahrer achten.

Auch Apps und moderne Parksysteme wie z. B. parklab.app helfen dir bei der Parkplatzsuche und ermöglichen es dir schneller einen freien Parkplatz in der Nähe zu finden und zu buchen. So können Sie sich viel Zeit sparen und den Stress in den Morgenstunden vermeiden.

Recommended Posts

No comment yet, add your voice below!


Add a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.